stillleben-logo

melf-stoecken

Mein Name ist Melf Stöcken und selbst spiele ich Schlagzeug seit dem ich 9 Jahre alt bin. Recht früh begann ich Konzerte zu mischen und habe mit 14 Jahre dann meine erste Scheibe produziert: Frankies Freakshow - Meating Mr. Babbit. Daraufhin bin ich immer bei der Musikproduktion geblieben und habe mich dazu entschlossen Medientechnik zu studieren. Mein Traum war es schon immer ein eigenes Studio zu besitzen und das möchte ich mir jetzt, nachdem ich im August 2017 meinen Ingenieur abgeschlossen habe, aufbauen.

Ein Mastering ist quasi wie das Aufbohren der Zylinder in einem Mofa - es holt einfach die letzten 2 Km/h aus dem Kessel, die Einen das Rennen gewinnen lassen. Dieser Schritt der Finalisierung ist für mich eine besondere Herausforderung der ich mich gerne stelle. Ist das Mastering scheiße, ist eine noch so gute Aufnahme leider für die Katz und dem möchte ich entgegenwirken. Es gibt leider viele Hafensänger im Bereich der Tontechnik, weshalb mir die allergrößte Mühe gebe, eure Aufnahmen so liebevoll und hochwertig zu bearbeiten, wie ich nur kann.

Love and Prost!

Melf